Schlagwort-Archive: Weidenkätzchen

Heilige Pflanzenbündel am Palmsonntag

Die Weide ist traditioneller Bestandteil des Palmbuschen zum Palmsonntaglmsonntag

Die Weide ist traditioneller Bestandteil des Palmbuschen zum Palmsonntag

Heute ist Palmsonntag. An diesem Sonntag wird im christlichen Glauben mit Palmzweigen des Einzugs von Jesus in Jerusalem gedacht, der sogenannte Palm oder Palmbuschen geweiht und eine Palmprozession durchgeführt. Ein solcher Palmbuschen ist ein Gebinde aus traditionell sieben Naturmaterialien.

Der Brauch, mit heiligen Pflanzen bestückte Bündel zu Ehren der Götter zu binden und damit umherzuziehen, ist jedoch älter als das Christentum. Wie bei vielen anderen Osterbräuchen liegen auch hier die Wurzeln in früheren Religionen. 

Weiterlesen

Boten des Vorfrühlings: Weidenkätzchen

Weidenkätzchen

Weidenkätzchen – nicht giftig, aber unter Naturschutz!

Die erst flauschigen und später honiggelben Weidenkätzchen kennt wohl jedes Kind. Kaum schickt die Sonne ein wenig Wärme, sind sie dicht umschwirrt von Bienen. Neben Schneeglöckchen und Haselnuss gilt die Weidenblüte als ein weiterer Bote des Vorfrühlings. Sie bringt frische Farbe in die noch nackte Natur und liefert erste Leckerbissen für hungrige Insekten. Wer versucht ist, sich einen Strauß zu pflücken, der sollte es den Bienen zuliebe lassen. Da sie eine der ersten Nahrungsquellen für Pollensammler sind, stehen Weidenkätzchen unter Naturschutz.

Weiterlesen