Schlagwort-Archive: Neunkräutersuppe

Gründonnerstagsuppe – die grüne Neune

Kraeuter für Neunkraeutersuppe am Gruendonnertag

Kräuter für Neunkräutersuppe am Gründonnertag sind im Moment noch schwierig zu finden unter all dem Schnee

Wenn die lange Zeit der dunklen Wintermonate sich dem Ende neigte, die Tage wieder länger als die Nächte wurden und die Natur endlich wieder erwachte, dann feierten unsere Vorfahren ein großes Fruchtbarkeitsfest.

Fester Bestandteil dieses Frühlingsrituals war die Neun-Kräuter-Suppe aus den ersten frischen Pflanzen, die nach der langen Winterzeit Vitamine und Lebensenergie brachten. Die Sehnsucht nach frischem Grün können wir gerade in diesem Jahr mit dem schneereichsten Frühlingsanfang seit 50 Jahren und den kältesten Nächten seit Wetteraufzeichnung gut nachvollziehen. Da ich unter der Schnee kaum drei Blättchen entdecken konnte, gibt es auch kein Foto einer leckeren Wildkrautsuppe. Aber was hinkommen könnten, wenn es denn nur wachsen würde, das möchte ich dennoch berichten.

Weiterlesen

Heilige Pflanzenbündel am Palmsonntag

Die Weide ist traditioneller Bestandteil des Palmbuschen zum Palmsonntaglmsonntag

Die Weide ist traditioneller Bestandteil des Palmbuschen zum Palmsonntag

Heute ist Palmsonntag. An diesem Sonntag wird im christlichen Glauben mit Palmzweigen des Einzugs von Jesus in Jerusalem gedacht, der sogenannte Palm oder Palmbuschen geweiht und eine Palmprozession durchgeführt. Ein solcher Palmbuschen ist ein Gebinde aus traditionell sieben Naturmaterialien.

Der Brauch, mit heiligen Pflanzen bestückte Bündel zu Ehren der Götter zu binden und damit umherzuziehen, ist jedoch älter als das Christentum. Wie bei vielen anderen Osterbräuchen liegen auch hier die Wurzeln in früheren Religionen. 

Weiterlesen