Schlagwort-Archive: Maitanz

Beltane, Walpurgis – Uralte Rituale beim Frühlingsfest

Birke als FruehlingsmaienDas ursprüngliche Maifest am ersten Maivollmond war ein weiteres Fruchtbarkeitsfest zu Ehren der nun erwachten Natur. Die Kelten feierten es unter dem Namen Beltane. Im keltischen Kalender steht es für den Sommeranfang. Beltane war eines der vier großen keltischen landwirtschaftlich geprägten Jahresfeste. In der Nacht des Beltane sollen alle Herdfeuer gelöscht. Auch hier begegnet uns die magische Zahl Neun wieder. So wie die Kräutersuppe zum Ostervollmond mit neun Kräutern zubereitet wurde, wurde das Feuer zum Maivollmond mit neunerlei Hölzern entfacht. Mit diesem rituellen Feuer wurden die Herdfeuer wieder zum Lodern gebracht. Das Vieh wurde dann auf dem Festplatz zum Schutz vor Krankheiten zwischen zwei Feuerstößen hindurch getrieben. Heute kennt man Kultfest rund um das große Frühlingsfeuer vielerorts als Walpurgis – benannt nach der heiligen Walpurga.

Weiterlesen