Schlagwort-Archive: Gründonnerstagssuppe

Pflanze des Monats – Giersch – ständig nachwachsender Wildspinat

Der Giersch - ein vielseitiger Wildspinat

Der Giersch – ein vielseitiger Wildspinat

Welcher Gärtner wünscht sich nicht das ultimative Super-Gemüse, das

… völlig unkompliziert wächst und keinerlei Pflege braucht
… man das ganze Jahr über ernten kann und das ständig frisch treibt
… sowohl als Salat, als Spinat, als Gemüse und Gewürz vielseitig verwendbar ist
… super gesund ist und extrem viel Vitamine und Mineralien enthält
… gegen so schlimme Krankheiten wie Gicht und Rheuma, aber auch gegen Erkältung hilft
… auch noch zum Mulchen taugt und Biomasse für einen guten Kompost bildet?

Ihr sagt jetzt bestimmt: „Jeder!“

Weiterlesen

Gründonnerstagsuppe – die grüne Neune

Kraeuter für Neunkraeutersuppe am Gruendonnertag

Kräuter für Neunkräutersuppe am Gründonnertag sind im Moment noch schwierig zu finden unter all dem Schnee

Wenn die lange Zeit der dunklen Wintermonate sich dem Ende neigte, die Tage wieder länger als die Nächte wurden und die Natur endlich wieder erwachte, dann feierten unsere Vorfahren ein großes Fruchtbarkeitsfest.

Fester Bestandteil dieses Frühlingsrituals war die Neun-Kräuter-Suppe aus den ersten frischen Pflanzen, die nach der langen Winterzeit Vitamine und Lebensenergie brachten. Die Sehnsucht nach frischem Grün können wir gerade in diesem Jahr mit dem schneereichsten Frühlingsanfang seit 50 Jahren und den kältesten Nächten seit Wetteraufzeichnung gut nachvollziehen. Da ich unter der Schnee kaum drei Blättchen entdecken konnte, gibt es auch kein Foto einer leckeren Wildkrautsuppe. Aber was hinkommen könnten, wenn es denn nur wachsen würde, das möchte ich dennoch berichten.

Weiterlesen