Happy Halloween!

Halloween

Ein Rübengeist

Bevor die Amerikaner die Tradition des Halloween praktisch zu uns reimportierten und geschnitzte Kürbisgesichter zur Mode wurden, standen am Heiligen Abend vor Allerseelen (All Hallows’ Eve = Halloween) hierzulande geschnitzte Rübengeister vor den Türen. Noch vor wenigen Jahrzehnten war dieser Brauch lebendig. Geschichtlich gehen viele Halloweenbräuche wohl auf ein Fest der Kelten zurück, dass heute gemeinhin als Samhain überliefert ist. Sie feierten in dieser Nacht das Ende des Sommers und ehrten die Toten, die als Geister die Erde besuchten. Man bot ihnen Speis und Trank und leuchtete ihnen mit Feuern den Weg. Irische Einwanderer nahmen die uralten Bräuche mit nach Amerika, von wo sie adaptiert an die Früchte des neuen Landes (Kürbis statt Rüben) und typisch amerikanisch kommerzialisiert nun wieder zu uns zurückschwappten. Ich gönne den Kindern heute abend diesen Gruselspaß, hoffe aber auch, dass sich einige Eltern die Zeit nehmen, ihnen die Wurzeln der Süßigkeitenjagd nahezubringen. In diesem Sinne wünsche ich allen ein Frohes Halloween und verabschiede mit einer Träne im Auge den vergangenen Sommer.


Wenn Ihnen der Beitrag gefällt, empfehlen Sie ihn weiter. Einfach Freunden davon erzählen oder einen der Buttons 2x klicken, um den Beitrag mit ihrem sozialen Netzwerk zu teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.