Wildkrautgarten.de wünscht Frohe Pfingsten

Wildkrautgarten wuenscht frohe Pfingsten

Was wäre das Pfingstfest ohne die Pfingstrose mit ihren üppigen Blüten. Im Mittelalter stand sie als Heilpflanze in den Klostergärten, von dort fand sie ihren Weg in die Bauerngärten und ist auch heute noch in vielen Gärten als langlebige und anspruchslose Zierpflanze zu finden. In der christlichen Symbolsprache steht die beliebte Gartenblume für Reichtum, Heilung und Schönheit. Wegen ihrer Giftigkeit ist von einer Selbstmedikation mit Pfingstrosen abzuraten, obwohl sie von der Antike bis ins 19. Jahrhundert als Heilpflanze bei Epilepsie, Gicht und bei Kinder- und Frauenleiden Verwendung fand.

Heute genießen wir die Blütenpracht der „Rose ohne Dornen“ lieber nur mit den Augen und erfreuen uns an ihrer Schönheit.

Frohe Pfingsten.
Der Wildkrautgarten


Wenn Ihnen der Beitrag gefällt, empfehlen Sie ihn weiter. Einfach Freunden davon erzählen oder einen der Buttons 2x klicken, um den Beitrag mit ihrem sozialen Netzwerk zu teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.