Ein Unkraut ist eine Pflanze, deren Vorzüge man noch nicht erkannt hat und die alle Überlebentricks gelernt hat, außer dem einen: in einer Reihe zu wachsen.

Ich lade Sie ein, gemeinsam mit mir die Vorzüge der sogenannten Unkräuter zu erkunden und zu erkennen, welch wertvolles Geschenk uns die Natur mit diesen vitalen Pflanzen macht. Lassen Sie uns Wildkräuter, Büsche und Bäume näher kennenlernen und finden wir heraus, wie wir sie für uns nutzen können.

Viel Spaß auf Wildkrautgarten.de.

Das Scharbockskraut – Wildsalat gegen Frühjahrsmüdigkeit

Scharbockskraut - essbar

Scharbockskraut im Frühjahr

Als eine der ersten Pflanzen im Jahr überzieht das Scharbockskraut die winterkahle Erde mit einem grünen Teppich. Seine knackigen herz- bis nierenförmigen, wunderbar glänzenden Blätter passen gut aufs Butterbrot, machen sich lecker im Salat oder ersetzen das Basilikum beim Tomate-Mozzarella-Teller. Die Pflanze enthält eine große Menge Vitamin C. Diesem Reichtum verdankt das Scharbockskraut auch seinen Namen. Weiterlesen

Sprossenzucht – der Gemüsegarten für zuhause

Sprossenzucht Sprossenturm aus Ton und Plastik mit vielen bunten SprossenAls Reaktion auf meinen letzten Beitrag zu den Chia-Samen schrieb mir jemand, dass es auch viele einheimische Pflanzen gibt, die sich als Notvorrat und zur winterlichen Selbstversorgung eignen, und er hat natürlich vollkommen Recht. Deshalb möchte ich heute das Thema Sprossenzucht noch einmal näher aufgreifen und dabei auch interessante einheimische Samen und ihre Potentiale vorstellen. Denn wenn draußen wegen dicker Schneedecke oder frostigen Temperaturen nichts Grünes zu finden ist, kann man sich mit Sprossen gesundes Gemüse ganz einfach selbst züchten – zuhause und ohne großen Aufwand. Ein Gemüsegarten auf kleinstem Raum – sozusagen.

Weiterlesen

Chia-Samen – das praktische Aztekenkorn für Gesundheit und Notvorrat

Chia-Samen

Chia-Samen

Auch im Winter kann man die Kraft der Pflanzen für Gesundheit und Wohlbefinden nutzen, beispielsweise in Form von Samen oder Sprossen. Da Samen sehr wenig Platz zur Lagerung brauchen, meist lange haltbar sind und mit ein wenig Wasser erstaunlich schnell zu vitalstoffreichem Gemüse werden, sind sie auch für den Notvorrat oder die winterliche Selbstversorgung mit frischem Grün eine wunderbare Sache. Ein in dieser Hinsicht besonders bemerkenswertes Samenkorn ist Chia. Chia-Samen, Sprossen und Triebe stecken voller Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien. Sie gehören zudem zu den besten pflanzlichen Quellen für vollwertige Proteine und entzündungshemmende Omega-3-Fettsäuren. Sie fördern mit vielen Ballaststoffen die Darmgesundheit, verlangsamen den Anstieg des Blutzuckerspiegels und können beim Abnehmen oder bei der Vorbeugung vieler Zivilisationskrankheiten helfen. Geschmacksneutral, glutenfrei und mit einem praktischen Trick ausgestattet, sind Chia-Samen vielseitig in der Küche nutzbar.

Weiterlesen

Das erste Wildkrautgarten-Buch ist fertig!

„Chia kompakt“ ist ab sofort als Ebook und Druckversion auf Amazon erhältlich!

Buch Chia kompakt frisch aus der Druckerei

Chia kompakt frisch aus der Druckerei

Mein Erstlingswerk “Chia kompakt” ist vollendet und seit 1.1.2015 im Handel erhältlich. Die nächsten Projekte sind in Arbeit und sicher werden noch einige Wildkrautgarten-Bücher folgen. Doch so ein Buch ist ja nicht einfach da, es steckt eine Geschichte dahinter, viele einzelne Schritte und die eine oder andere Anekdote. Hier ein paar Einblicke in die Entstehungsgeschichte von “Chia kompakt”.

Weiterlesen

Die Ursprünge des Weihnachtsfestes

Weihnahtsbaum fuer Wildvoegel

Auch Wildvögel freuen sich über einen schön geschmückten Weihnachtsbaum – gesehen 2013 im Wildpark Christianental in Wernigerode

Alle Jahre wieder …
Der Wildkrautgarten wünscht Frohe Weihnachten!

Die Zeit zwischen den Jahren ist die Zeit der Besinnung, der Familie und der Hoffnung auf das wiederkehrende Licht. Die 12 Rauhnächte markieren die mystische Zwischen-Zeit, die zwischen dem Ende des 354 Tage währenden Mondkalenders und des 365 Tage dauernden Sonnenkalenders liegt. Früher glaubte man, in diesen besonderen Tagen seien die Gesetze der Natur außer Kraft gesetzt und die Grenzen zu anderen Welten würden durchlässig. Es war deshalb eine Zeit der Feiern und Rituale, deren Nachhall sich bis heute in vielen Traditionen rund um das Weihnachtsfest erhalten haben. Weiterlesen

Heilsame Gewürze und Kräuter für die Weihnachts- und Winterzeit

Wildkrautgarten WinterhelferPflanzen und Gewürze gehören traditionell zur Weihnachtszeit. Sie bringen aber nicht nur abwechslungsreichen Geschmack, sondern auch viele gesunde Stoffe ins Essen. Zahlreiche Helfer für die dunkle Jahreszeit finden sich in fast jedem Gewürzregal. Entdecken Sie Apfelessig, Honig, Ingwer, Kümmel und Zimt als Heilmittel für die Winter- und Weihnachtszeit und nutzen sie die Power von Gundermann, Wasserdost und Zistrose gegen Erkältungen und grippale Infekte.

Weiterlesen

Hagebutten – Vitaminbomben und mehr

Wildkrautgarten Hagebutte Fruechte

Die gesunden Früchte wilder Rosen: Hagebutten im Herbst

Ein schöner Farbtupfer im herbstlich-blattlosen Gebüsch sind die orange-roten Hagebutten. Dick und rund oder dünn und langgestreckt leuchten uns die Früchte der Heckenrosen ab September bis in den Winter hinein schon von weitem entgegen. Es lohnt sich bei jedem Herbstspaziergang ein paar davon zu naschen und als Vorrat mit nach Hause zu nehmen, denn sie haben den höchsten Vitamin C-Gehalt aller einheimischen Wildfrüchte. Mit ihrem süß-säuerlichen Geschmack sind die Hagebutten als Zutat in Winterteemischungen und Marmeladen beliebt und können durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe unter anderem bei Erkältungen, Gelenkschmerzen und Hautproblemen hilfreich sein.

Weiterlesen

Indisches Springkraut – das Balsam-Kraut aus dem Himalaya

Wildkrautgarten Indisches Springkraut Blueten

Indisches Springkraut

Das Indische Springkraut gehört zu jenen pflanzlichen Einwanderern, die einige Umweltschützer am liebsten ausrotten würden. Mancherorts organisieren Naturschutzverbände sogar pressewirksame Aktionen bei denen sie mit Schulklassen die unerwünschten floralen Neubürger niedertrampeln. Unbestritten bilden die mittlerweile vielerorts wachsenden Bestände der vitalen Pflanze eine bedrohliche Konkurrenz für einheimische Pflanzen, dennoch lohnt sich aber immer auch ein Blick hinter die schwarz-weiß gemalte Feindbild-Fassade. Wer diesen wagt, wird erkennen, dass das verteufelte Indische Springkraut zahlreiche wertvolle Potentiale für Gesundheit, Schönheit und hungrige Nektarsammler hat.

Weiterlesen

Die Brombeere – Stachelige Vitaminbomben am Wegesrand

Reife Brombeeren

Reife Brombeeren

Wer kennt es nicht, das schier undurchdringliche Brombeer-Gestrüpp mit seinen meterlangen dornigen Ranken, den unscheinbaren weißen Blüten und den dicken, schwarzen, saftig-süßen Beeren, die von August bis Anfang Oktober reifen. Brombeeren sind weit verbreitet und wachsen an den Rändern von Wiesen, Weiden und Feldern, in Parks und Gärten, an Fußwegen, im Wald oder auf Brachen. Aber Brombeeren sind nicht nur ein leckerer Snack, sondern auch gesund und heilkräftig.

Weiterlesen